IV-Familie: Pädagogische Fachtagung zur Schuleingangsphase

IV-Familie: Pädagogische Fachtagung zur Schuleingangsphase
St. Pölten, 04.11.2016

 

Herausforderung für Kinder, Eltern und pädagogische Fachkräfte

 

Presseaussendung



 

Die Interessenvertretung der NÖ Familien, IV-Familie, stellt mit „Brücken bauen zwischen Kindergarten und Schule“ ein aktuelles Anliegen in den Fokus.

„Qualität in der Erziehungs- und Bildungsarbeit umfasst vor allem auch die dem Kind zugewandte Beziehungsarbeit. Bei der 11. Pädagogischen Fachtagung der IV-Familie am 18. November werden die im Schulrechtspaket 2016 dafür eröffneten neuen Möglichkeiten vorgestellt und intensiv diskutiert“, informiert IV-Familie-Präsident Josef Grubner.

Hans-Jürgen Krumm, Mitbegründer und führender Experte der Sprachlehrforschung sowie emeritierter Professor der Universität Wien, beleuchtet in seinem Impulsreferat „Migrationsbedingte Mehrsprachigkeit und Modelle der Sprach(en)förderung im Kindergarten“ Konzepte und Rahmenbedingungen, um Kinder über den Kindergarten hinaus werteorientiert und integrierend fördern und begleiten zu können.

 

In ihrem Beitrag „Schuleingangsphase NEU – Fokus individuelle Förderung“ thematisiert die erfahrene Diplom-Pädagogin, Landesschulinspektorin sowie Obfrau der Heilpädagogischen Gesellschaft NÖ, Maria Handl-Stelzhammer, Anforderungen und Werkzeuge in der Arbeit mit Kindern, um zB während der Schuleingangsphase deren natürlichen Entwicklungs- und Begabungsunterschiede optimal berücksichtigen zu können.

11. Pädagogische Fachtagung der IV-Familie
„Brücken bauen zwischen Kindergarten und Schule – Lebenswelten verbinden“
Freitag, 18. November 2016, 14.00 bis 17.30 Uhr
NÖ Landwirtschaftskammer
3100 St. Pölten, Wiener Straße 64