Blog

Grönland: Familien im Wandel der Zeit

Mit der Globalisierung verändert sich auch die Art und Weise, wie Familien in ursprünglich traditionellen Kulturen miteinander leben. Besonders gut ist dies bei den Inuit in Grönland zu sehen.

Früher lebte man hier von der Jagd. Der Kontakt zur Außenwelt war minimal oder gar nicht vorhanden, denn alles was sie zum Leben benötigen, stellten die Inuit aus Naturmaterialien selber her. Heute sieht das anders aus. Das Internet und andere moderne Technologien haben auch auf Grönland Einzug gehalten. Die Jagd und das traditionelle Handwerk sind zwar immer noch vertreten, meist werden sie jedoch nur als Hobby oder als Nebenerwerb ausgeübt. Viele Jugendliche und junge Erwachsene verlassen ihre Heimat Dörfer, nachdem sie die Schule beendet haben. Die Arbeitslosenquote auf Grönland ist hoch, was zu viel Frust bei den Betroffenen führt. In den kommenden Jahren wird sich zeigen, wie gut die grönländischen Familien mit den neuen Herausforderungen umzugehen wissen. Vor allem für die junge Generation gilt es, sich neu zu definieren und den Spagat zwischen Tradition und Moderne zu meistern. Auch wenn junge Menschen zum Studieren oder für eine Ausbildung in die Städte abwandern, kommen viele von ihnen zwischendurch auch gerne zu Ihrer Familie nach Hause und genießen das vergleichsweise ursprüngliche Leben.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.