BMWFJ schreibt Kinderbetreuungspreis 2011 aus

BMWFJ schreibt Kinderbetreuungspreis 2011 aus
St. Pölten, 21.03.2011

 

Innovative und bedarfsgerechte Kinderbetreuungsprojekte in den Sommerferien 2011 sind gesucht - Vereinbarkeit von Familie und Beruf fördern



 

bmwfj


21. März 2011

 

 

 

Innovative und bedarfsgerechte Kinderbetreuungsprojekte in den Sommerferien 2011 sind gesucht - Vereinbarkeit von Familie und Beruf fördern

 

 

Wien (BMWFJ/OTS) Das Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend (BMWFJ) schreibt heuer zum sechsten Mal den Kinderbetreuungspreis aus: "Wir wollen damit Betreuungseinrichtungen auszeichnen, die neben ihrem Regelangebot während der Sommerferien 2011 zusätzliche Kinderbetreuungsplätze anbieten", betonen Wirtschafts- und Familienminister Reinhold Mitterlehner sowie Familienstaatssekretärin Verena Remler. In den Ferien ist es für berufstätige Eltern oft schwierig, eine adäquate Kinderbetreuung zu organisieren. "Ziel unseres Preises ist es daher, zusätzliche Betreuungsangebote anzuregen und Eltern verstärkt darauf aufmerksam zu machen", betont Mitterlehner.

 

"Gerade in den Sommerferien ist es für Eltern meist sehr schwierig, Familie und Beruf optimal vereinbaren zu können und bedarfsgerechte Betreuungsangebote zu finden", betont Familienstaatssekretärin Verena Remler. "Viele Vereine, aber auch Unternehmen bieten Sommerferienbetreuungsmöglichkeiten an, die besonders Rücksicht auf die Berufstätigkeit der Eltern nehmen. Diese innovativen Angebote möchten wir mit dem Kinderbetreuungspreis vor den Vorhang holen."

 

"Ich freue mich, dass auch Österreichs Unternehmen zunehmend Kinderbetreuungsmöglichkeiten für ihre Mitarbeiter anbieten und so punktgenau auf deren Bedürfnisse eingehen können. Eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf steigert die Motivation der Beschäftigten und bringt positive betriebswirtschaftliche Effekte", sagt Wirtschafts- und Familienminister Mitterlehner. 

 

Bis zum 26. April 2011 können alle öffentlichen und privaten Kinderbetreuungseinrichtungen sowie jene Unternehmen, die eigeninitiativ Kinderbetreuung anbieten, ihre Projekte einreichen. Diese werden von einer Fachjury bewertet. Die festliche Verleihung des Kinderbetreuungspreises findet am 6. Juni 2011 im Rahmen einer Vernetzungsfachtagung zum Thema "Kinderbetreuung" in Wien statt. Die besten Projekte werden mit Preisgeldern von insgesamt 22.000 Euro ausgezeichnet.

 

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein zusätzliches Betreuungsangebot während der Sommerferien 2011. Das kann beispielsweise eine stunden-, tage- oder wochenweise Aufnahme von "einrichtungsfremden" Kindern sein oder die Erweiterung der Öffnungszeiten, eine übergreifende Kooperation mit anderen Kinderbetreuungseinrichtungen, flexible Tageselternbetreuung, betriebliche Ferienbetreuung ebenso wie betreute Feriencamps.

 

Die Ausschreibungsunterlagen zum Kinderbetreuungspreis 2011 finden Sie auf der Homepage www.familieundberuf.at 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier